Logo

Besuch aus Uganda

Die Leitung des Uganda Kolping Society war zu einem „Danke schön“-Besuch in der Erich-Kästner-Schule. Die Schülerinnen und Schüler der EKS haben in den beiden vergangenen Jahren Teile der Einnahmen aus den Sponsorenläufen für die schulische Betreuung von AIDS-Waisen in Uganda gespendet. Insbesondere kam es Waisen in Hoima zugute, zu deren Kolpingern die Kolpingsfamilie Buldern intensive Kontakte hat. Die Gäste berichteten aus ihrer Heimat und standen für Fragen zur Verfügung. Die Verständigung fand auf Englisch statt und war für etliche Schülerinnen und Schüler eine echte Herausforderung, die aber alle meisterten. Die Begegnung fand parallel in 2 Klassenräumen statt und es sollte in der Mitte der Stunde eigentlich gewechselt werden, aber alle wurden vom jeweiligen Ende der Schulstunde überrascht, hatte man sich doch in der Zeit verloren. Aus diesem Grund bot Helmut Tissen, der die Gäste begleitete, an, erneut in die Schule zu kommen und sowohl über seine Reise nach Uganda wie auch über Adolph Kolping zu informieren. Die Gäste waren positiv überrascht über das Interesse und das Engagement der „students“ der EKS.

Dieser Bericht erschien unteranderem auch im Elternbrief "Herbst 2014" der Erich-Kästner-Schule Buldern

 
 
<
>
 

Kontakt

Helmut Tissen

02590 4490

helmut_tissen@web.de

 
 
<
>
 
 

Beispielprojekt BASE - Weblication CMS